6HA

 Veranstaltungsfläche

14HA

Neu- und umgestaltete Daueranlagen

20MIO € 

Investition Daueranlage

<150M

zum Marktplatz

⁓ 5KM 

Erlebnis im Herzen Balingens

Ein Streifzug übers Gelände

In den Plan klicken und das Gelände erkunden: Unser interaktiver Geländeplan zeigt, 
was die Gartenschau Balingen 2023 alles zu bieten hat.  

Grafik Geländeplan der Gartenschau
Grafik Geländeplan der Gartenschau
Querschnitt-Zeichnung von Terrassen am Flussufer

Steinachterrassen am Wasserfall

Um einen Wasserfall aus nächster Nähe zu betrachten, muss man nicht zwangsläufig in den Schwarzwald oder in die Berge fahren – es reicht, nach Balingen an die Steinach zu kommen!

Schwefelbadgärten

Im Bereich um das ehemalige Balinger Schwefelbad wird sich zukünftig ein Park erstrecken, der nicht nur in der Namensgebung an Balingens Historie angelehnt ist.

Zeichnung von einem Mädchen auf einem Klettergerüst
Zeichnung von einer Uferlandschaft, an der Menschen sitzen und spazierengehen

Rappenturm

Auch im Bereich des ehemaligen Rappenturms stehen noch Teile der historischen Balinger Stadtmauer. Der ehemalige Befestigungsturm selbst ist leider nicht mehr vorhanden, der Standort soll aber zukünftig in Form einer Rauminstallation wieder ablesbar sein.

Stadtbalkon und Zollernschloss

Wer an Balingen denkt, hat oft als erstes das Zollernschloss vor Augen. Mit den Neuplanungen zur Gartenschau bekommt das Schloss zukünftig noch mehr Präsenz.

Visualisierung der Wassergärten

Wassergärten

Das Wasser erlebbar zu machen ist einer der wichtigsten Gestaltungsschwerpunkte der Balinger Gartenschau. Die Wassergärten bringen zukünftig die Menschen direkt an die Eyach heran.

Eyachterrassen

Die Eyachterrassen liegen unmittelbar neben den Wassergärten und bieten wertvollen innenstadtnahen Aufenthaltsraum direkt am Fluss – zum Eisessen, als Treffpunkt oder einfach nur, um aufs Wasser zu blicken und die Seele baumeln zu lassen.
Eyachterassen
Luftbild vom Marktplatz Balingen

Kulturmeile

Entlang der sogenannten Kulturmeile wird sich im Veranstaltungsjahr der Gartenschau, wie der Name schon sagt, ein geballtes Angebot an Kunst, Kultur und verschiedensten Veranstaltungen finden. 

Etzelbach-spielplatz

Schon heute befindet sich im Bereich des Etzelbachs ein Spielplatz, der jedoch ziemlich in die Jahre gekommen ist und das Potenzial des Ortes nicht ausschöpft. Eine vollständige Überplanung soll das ändern.
Zeichnung von Kindern, die auf einem Klettergerüst im Park spielen
Gezeichneter Plan der Einzelelemente vom Zwingergarten

Zwingergarten

Oberhalb des Stadtgartens befindet sich der selbst für Balinger völlig neu erschlossene Zwingergarten inmitten der historischen Stadtmauern. Der Denkmalschutz spielt sowohl bei der Planung als auch im Bau eine große Rolle.

Stadtgarten

Große, alte Bäume geben dem Stadtgarten seit jeher seinen unverwechselbaren Charakter, die in der Neuplanung weiterhin das wichtigste Grundgerüst der Gestaltung bietet. 

Zeichnung von einem Fluss mit Uferlandschaft, an der sich Menschen aufhalten
Visualisierung Aktivpark mit dem Eyachstrand

Aktivpark

Ein Park, in dem sich alle Generationen wiederfinden und in dem Raum für verschiedenste Aktivitäten geboten wird – das ist der neue Balinger Aktivpark!

Parkufersteg

Eine ansprechende Holzbrücke mit größerer Spannweite für den aufgeweiteten Eyach-Querschnitt war gewünscht – das Ingenieurbüro Miebach hat geliefert.

Zeichnung von einer Fußgängerbrücke über einen Fluss
Zeichnung von einem Weg am Fluss, auf dem Menschen spazieren

Erlebnisauen

Naturerlebnis inmitten einer naturnahen Hügellandschaft –  die Erlebnisauen bilden den grünen Auftakt im Norden der Gartenschau.