Juli 21: Am vergangenen Mittwoch Abend spielte das Kammerorchester Balingen exklusiv für ZAK Abonent:innen ein Baustellenkonzert

Streicherklänge auf der Baustelle

Am vergangenen Mittwoch Abend fanden sich fast 100 Besucher:innen auf einer Baustelle der Gartenschau ein.  Der Anlass war ein exklusives ZAK-Abonnenten Konzert des Kammerorchesters Balingen. Die zukünftigen Erlebnisauen bilden den nördlichen Abschluss des Gartenschau Geländes. Die ehemalige Gewerbebrache erstrahlt bereits heute als grüne Hügellandschaft. Mit dem Open Air Konzert öffnete die Gartenschau zum ersten mal ihre Baustellen-Tore und gewährte exklusive Einblicke in die Entwicklung der Daueranlagen.

Das Kammerorchester Balingen freute sich nach langer Zwangspause endlich wieder musizieren zu dürfen. Mit ihrem Dirigenten Dietrich Schöller-Manno führten sie gekonnt durch den lauen Sommerabend.

Den Auftakt des Abends spielten die Musizierenden mit der 1. Salzburger Sinfonie von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Zweite Stück des Abends wurde von Felix Mendelssohn Bartholdy komponiert. In der Sinfonia II in D-Dur stachen besonders die Geigen positiv hervor.

Der Komponist Benjamin Britten vereinte in seinem Stück Simple Symphony, seine persönlichen Lieblingsmelodien in 4 Sätzen. Den aufmerksamen Zuhörer:innen wurde im Pizzicato fast schon mandolinenartig gezupfte Klänge präsentiert

Die Besucher:innen waren vom ersten Baustellenkonzert sichtlich begeistert und spendeten reichlich Applaus.