Tickets Veranstaltungen
Apr. 23: Die Scooter und Kickboards von Micro Mobility kennt jeder. Was wahrscheinlich nicht jeder weiß: Sie kommen hier aus der Region, denn der deutsche Unternehmenssitz ist in Geislingen-Binsdorf. Von dort treten schon bald weitere der beliebten Fortbewegungsmittel den Weg nach Balingen an: Das Unternehmen hat eine Partnerschaft mit der Gartenschau geschlossen.

Classic-Partner Micro Mobility macht kleine Gartenschau­gäste mobil

Micro Mobility engagiert sich bereits seit längerem für die Gartenschau. Im letzten Jahre stattete das Unternehmen das Team mit fünf E-Bikes und fünf E-Scootern aus, zusätzlich wurden im Gartenschau-Adventskalender zwei Scooter und zwei Balance-Bikes verlost, die Micro Mobility zur Verfügung gestellt hatte. Mit der Partnerschaft wird die Unterstützung für das Balinger Großevent nun noch einmal ausgeweitet. „Wir fanden es von Anfang an super, dass die Gartenschau nach Balingen kommt, und wollen aktiv dabei sein“, sagt Thorsten Heckhoff, der bei Micro Mobility als Vertriebsmanager beschäftigt ist und kürzlich den Partnerschaftsvertrag mit Bürgermeister Ermilio Verrengia unterzeichnete. „Getreu unserer Philosophie, Mobilität für die ganze Familie anzubieten, haben wir uns überlegt, wie wir das auf der Gartenschau umsetzen können.“

Bewegungsfreude für Kitakinder

Zwischen Ende Juni und Ende Juli ist eine Aktion für die Balinger Kindertagesstätten geplant: Micro Mobility stellt der Gartenschau ein Asphalt-Helden-Mobil zur Verfügung, das eine ganze Reihe kleiner Roller und Laufräder beherbergt und Kleinkinder bis 6 Jahren so stadtgerecht mobil macht. Die lokalen Kitas können das Angebot kostenfrei nutzen, um mit ihren Schützlingen das Gartenschaugelände zu erkunden, oder die Roller und Räder für ihren Standort ausleihen.

Urbane Mobilität ist der Dreh- und Angelpunkt der Micro Mobility Systems AG. Ziel des Unternehmens ist es, Menschen mit leichten Tretrollern und Kickboards im städtischen Raum umweltfreundlich mobil zu machen, sei es auf dem Schulweg oder beim Pendeln zur Arbeitsstelle. Das Unternehmen wurde 1996 in der Schweiz gegründet, der Hauptsitz befindet sich im schweizerischen Küsnacht. Die Micro Mobility Systems D GmbH gibt es seit dem Jahr 2000. Vom Firmensitz in Geislingen-Binsdorf aus beliefert micro Deutschland die Länder Deutschland, Luxemburg und für die 2020 integrierte Marke „Chilli Pro Scooter“ auch Österreich. Seit 2019 bietet Micro DE drei straßenzugelassene E-Scooter an, 2021 erfolgte die Zertifizierung als klimaneutrales Unternehmen.

Zu sehen sind Vertriebsmanager Thorsten Heckhoff und Bürgermeister Ermilio Verrengia
Unterschreiben gemeinsam für eine erfolgreiche Gartenschau: Vertriebsmanager Thorsten Heckhoff (l.) und Bürgermeister Ermilio Verrengia